Literaturrecherche bachelorarbeit


28.12.2020 23:20
Tipps fr die systematische Literaturrecherche - Scribbr
entliehen werden (vgl. Jetzt gilt es diese einzugrenzen und zu verdichten. Damit Du diese Zeit effektiv nutzt und nicht im spteren Verlauf Deiner Schreibphase noch einmal in die Phase der Literaturrecherche zurckspringen musst, gibt es einige Tipp Tricks, die whrend der Recherche helfen. Diese werden dir im nachfolgenden Text von uns erlutert.

Mit diesen Tipps Tricks hoffen wir, Dir Ideen zu geben, um dies zu ersparen und mit weniger Stress deine Bachelorarbeit zu absolvieren. Dieser Meilenstein sollte auf jeden Fall nach 2-3 Wochen eingehalten werden, um strukturiert in die Schreibphase starten zu knnen. Insofern ist ein Zitat aus solchen Werken fr die eigene Bachelorarbeit nicht sinnvoll. Man kann jedoch Google Scholar ber das Universittsnetz nutzen, sodass dem Nutzer angezeigt wird, ob sich die Literatur im Bestand der Uni befindet oder nicht. Corsten Deppe 2008: 54) - lange Wartezeit: 6 Wochen bis zu 2 Monaten (vgl. Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht fr Bachelor, Master und Dissertation. Wie du am besten online Literaturrecherche betreibst und welche Quellen fr wissenschaftliche Literatur es dabei gibt, kannst du dir in diesem Beitrag zur Internetrecherche anschauen. Im ersten Schritt kannst Du hierbei Deinen Betreuer fragen. Die Bachelorarbeit an Universitt und Fachhochschule. Damit lsst sich die Liste reduzieren und auf ein ertrgliches Ma komprimieren.

In der groen Uni-Bibliothek, den. Ein weiteres Problem ist die bersetzung. Die Literaturrecherche ist der Grundstock Deiner Bachelorarbeit. Ausgangspunkt, der Status quo, fr die wissenschaftliche Ausarbeitung definiert. Wenn Du dir entliehene Literatur sofort in der Bibliothek wieder vormerkst, vergrert es auerdem die Chance, dass Du die entsprechenden Bcher nicht nur whrend der Literaturrecherche, sondern auch beim Schreibprozess noch zur Verfgung zu haben. Besser ist es, smtliche recherchierten Quellen zu erfassen und sich in einer ersten Stufe auf die zu konzentrieren, die auch im Vorlesungsverzeichnis oder hufiger als nur bei einer Recherchequelle genannt sind. Wie verfasst man wissenschaftliche Arbeiten?

Aufbau deiner Literaturliste Neben den grundstzlichen Vorgehensweisen wollen wir noch einmal aufgezeigen, wie die Literaturbeschaffung im Detail vor sich gehen kann. Beim Leihen von Bchern gibt es bestimmte Bedingungen, die dir vorher bewusst sein sollten. Man nimmt ein Grundwerk als Ausgangspunkt und zieht dessen Literaturverzeichnis heran, um weitere Literatur zu finden, die im Hauptwerk zitiert wird. Die angegebenen Quellen musst du dann nach den fr deine Arbeit passenden selektieren. Zumal in dieser manch ein Student schon viele Stunden verbracht hat. Anzahl der Quellen Stimmt die Anzahl der von dir genannten Quellen mit den Vorschriften fr eine Bachelorarbeit und den Vorstellungen des betreuenden Dozenten berein? Im Augenblick ist das noch nicht der Fall, und ein renommierter Verlag wird dies auch nicht tun. Berprfe diese zunchst nach folgenden Kriterien: Wissenschaftliche Stellen Enthlt die Quelle zitierfhige Stellen die fr dein Thema relevant sind?

Darstellung des Ist-Zustandes, aber ebenso zur Beschreibung der Tests und der. 20 ffnungstage, - Dauer: zeitraubend und hoher Verwaltungsaufwand, nur nutzen wenn die Quelle dringend bentigt und nicht anders beschafft werden kann (vgl. Bei den normalen Internetquellen musst du jedoch vorsichtig sein und sie kritisch betrachten. Vorteile Systematische Literaturrecherche Nachteile Systematische Literaturrecherche - wenn man bei dieser Methode der Literaturrecherche genau arbeitet und Durchhaltevermgen hat, kann man praktisch alles finden (vgl. Sind diese Kriterien erfllt, kannst du im Normalfall davon ausgehen, das es sich um ein wissenschaftliches Werk handelt und es in deine Literaturliste aufnehmen. Zwei bis vier Wochen fr die reine Literaturrecherche einplanen. Bei einer Bachelorarbeit kannst. Literaturverwaltungsprogramme nutzen: Damit kannst Du Deine gelesene Literatur schnell und einfach ordnen, und gemachte Stichpunkte gehen nicht verloren. Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmgliche Benutzererfahrung bieten knnen.

Fr eine grndliche Internetrecherche auf einer anderen Suchmaschine als Google eignen sich wissenschaftliche Datenbanken wie base, EZB, dbis und Google Scholar besonders gut. Man sollte stets das Thema im Blick behalten und basierend darauf wichtige Literatur suchen. Studienunterlagen Der erste Schritt zum Aufbau einer Literaturliste ist immer die Zusammenstellung der Literatur, die der Dozent verwendet, oder als Liste im entsprechenden Studiengang herausgegeben hat. Eine geschickte Kombination des Schneeballsystems und der systematischen Literaturrecherche ist zu empfehlen und fhrt zum grten Erfolg. Hypothese und deren berprfung. Diese gilt es dann wieder einzeln zu sichten und zu prfen. Daraus ergibt sich das populrwissenschaftliche Bcher, Sachbcher und Fachbcher nicht Bestandteil der Literaturliste sein sollten. Oertner, Monika, Illona. Ber Literatur kannst Du Dir enormes Wissen zu Deinem Thema aneignen, welches Du fr die Entwicklung eigener Argumente und Lsungen bentigst aufbauend auf bereits bekannten Erkenntnissen. Dies kann man im Bibliotheksystem nachschauen.

Wo beginnen mit der Literaturrecherche? Zwei Arbeitsprinzipien in der Literaturrecherche. Dabei gibt es zwei Arbeitsprinzipien, die man anwenden kann. Hierzu gibt es Programme wie Citavi, Endnote, refwork, Mendeley etc. Anders sieht es bei einer Arbeit aus, die sich mit einer aktuellen Thematik befasst. Eine grndliche und auch tiefgrndige Recherche kann zum Erfolg deiner Arbeit fhren. Diese Literaturrecherche beansprucht eine gewisse Zeit, die sich jeder nehmen sollte, denn je fundierter die Arbeit, desto stichhaltiger die Argumente. Deine Literaturrecherche fr die Haus- oder Abschlussarbeit ist gelungen und du hast noch andere offene Fragen? Technik des wissenschaftlichen Arbeitens. Wie im Namen bereits erwhnt, wird diese wissenschaftliche Suchmaschine von der Universittsbibliothek Bielefeld betrieben.

Ă„hnliche materialien