Afrikanische sprachen


30.12.2020 16:58
Liste afrikanischer Sprachen Wikipedia
, Cambridge 2000,. Nilotisch zu einer Unterfamilie des Nilosaharanischen. Bewut negiert zu werden. Dies wre mit einer drastischen Transformation bzw. Neubegrndung der formalen Bildungssysteme verbunden. Damit hat die Sprachenfrage Einzug in den politischen Diskurs auch in der Bundesrepublik Deutschland gehalten.

Erst dann erfolgte der Wechsel der Unterrichtssprache in die sogenannte offizielle Sprache, also. Sie setzen aus Verunsicherung und aufgrund mangelhafter Ausbildung pdagogisch fragwrdige Methoden ein und haben daher an dem Zusammenbruch von Kommunikation in den ohnehin vllig berfllten Klassen entscheidend Anteil. Diese indigenen afrikanischen Sprachen sind das vorrangige und zumeist auch ausschlieliche Kommunikationsmedium der dort lebenden mehr als 600 Millionen Menschen, allen postkolonialen politisch-ideologischen Vernebelungen zum Trotz, die sich hinter Schlagwrtern wie Frankophonie, Anglophonie, und Lusophonie verbergen. 137 Mio 410 (512 9 ausgestorben) Die eigentliche Komplexitt der Mehrsprachigkeit in Afrika wird in diesen Zahlen jedoch noch gar nicht deutlich: So handelt es sich im Falle Nigerias bei 397 der 410 Sprachen um sogenannte Minorittensprachen allerdings machen diese. Diese Hoffnung grndet auf der Analyse der sogenannten Sprachenfrage in Afrika, und so wird sich dieser Essay denn auch ausfhrlich mit verschiedenen Aspekten dessen beschftigen, was wir die Sprachenfrage in Afrika nennen und wie diese mit den dramatischen Defiziten der bestehenden. Sie lt aber den konstitutiven Multilingualismus auer acht mit der Folge, da weite Teile der Bevlkerung, die der ausgewhlten afrikanischen Sprache nicht hinreichend mchtig sind (vgl. Aus der geschilderten Situation leitet sich eine erste These ab, nmlich da die Unterentwicklung Afrikas urschlich, aber natrlich nicht monokausal, mit der afrikanischen Bildungskatastrophe zusammenhngt. Joseph Greenberg : Studies in African Linguistic Classification. Diese zweite Art des Auffllens heit bul-bul-la. Diese Lsung scheint zugleich zu garantieren, da die jungen Staaten Afrikas sprachlich (und kulturell) an die westliche Zivilisation assimiliert und an den Welthandel angeschlossen wrden.

37: Using advanced statistical techniques, he gemeint ist Joshua Fishman HEW correlated 238 different economic, political, social, cultural, historical, geographic and demographic variables from across 170 countries to GNP, only to find that linguistic heterogeneity bore no predictive. Das Selbstverstndnis als Rainbow Nation (Sdafrika). Betrchtlich je nach Quelle. Afrikanische Politiker, aber auch viele von deren Beratern, sitzen der eigenartigen Idee auf, da der nationalen Einheit am besten mit einer Einheitssprache gedient sei, die mit der Nation bzw. Sie besteht hauptschlich aus Symbolen und deren Kombination. Es geht dabei um die funktionale Aufwertung der einheimischen Sprachen zu Nationalsprachen und Amtssprachen, um staatlich gefrderte Sprachplanung im Sinne von deren Modernisierung und Standardisierung, sowie um den Gebrauch dieser afrikanischen Sprachen in sogenannten erweiterten Domnen,. 2006 darin insbesondere den Beitrag von Kathleen heugh ber Cost Implications of the Provision of Mother Tongue and Strong Bilingual Models of Education in Africa. 21 Eine wissenschaftspolitische Konsequenz war die Einrichtung von afrikanistischen Forschungs- und Lehreinrichtungen zur Ausbildung entsprechend qualifizierter Kolonialbeamter, wie.B. 7, multilingualismus als Ausdruck von kultureller und ethnischer Pluralitt einer Nation (oder zumindest auf dem Territorium eines sich am Nationalstaat orientierenden politischen Gemeinwesens) ist den meisten am Entwicklungsdiskurs Beteiligten ein Greuel. Von der Elite wird als Grund dafr unter anderem vorgebracht, dass afrikanischen Sprachen die Terminologie beispielsweise fr den Einsatz vor Gericht fehlt oder dass sie nicht ber die ntigen wissenschaftlichen und technischen Begriffe verfgen, um in Schulen Verwendung zu finden.

Eine begrndete positive Grundeinstellung zu den afrikanischen Sprachen verbirgt sich dahinter in den wenigsten Fllen. Die als Neokolonialismus und Kulturimperialismus gegenber Afrika wahrgenommenen Attitden betreffen nicht nur Vertreter der ehemaligen Kolonialmchte, der Weltbank und internationalen Gebergemeinschaft etc., sondern werden durch viele Entscheidungstrger und Multiplikatoren in Afrika selbst befrdert. Berseeischen Frankreich ( La France dOutre Mer ). Die ostsudanischen Sprachen werden spter von Greenberg als Nilosaharanisch klassifiziert 194863. Zum einen glauben sie, und sie sind sich darin mit vielen Vertretern der jeweiligen afrikanischen Fhrungseliten einig, wrde dies latente tribale Konflikte schren und damit dem Ziel der nationalen Einheit zuwider laufen. Nur soviel sei hier dazu angemerkt: Seit der berhmten Empfehlung der unesco-Expertenkommission des Jahres 1951, da der Gebrauch der Muttersprache im Bildungswesen so lange wie mglich erfolgen sollte und da vor allem Kinder bei Schuleintritt in ihrer Muttersprache, oder wenigstens. Dies verbindet sich mit dem Vorwurf von Neokolonialismus und Kulturimperialismus, der in Afrika von oppositionellen Intellektuellen schon bald nach der Unabhngigkeit in der zweiten Hlfte des.

Die Missionen waren die Vorhut der kolonialen Aneignung der berseeischen Territorien, verstrkt durch die konomischen Interessen deutscher Reedereien und Handelshuser (nach dem Motto Erst kommt der Missionar, dann der Konsul, dann die Armee). Dies ist eine begrndete Hoffnung, die in Opposition steht zum Afrika-Pessimismus des mainstream -Entwicklungsdiskurses. Selbst wenn sich die eine oder andere Auengruppe doch als eigenstndig erweisen sollte, so wird der grere Teil des Nilosaharanischen als genetische Einheit Bestand haben. Es bleiben die klassischen Afrikanisten zumal der deutschsprachigen akademischen Tradition, die sich ganz hnlichen Problemen schon einmal, allerdings im Dienste der deutschen Kolonialadministration, zugewandt und diese Tatsache lange erfolgreich verdrngt hatten. Kppe, Kln 2001, isbn. Seit kurzem setzt sich eine weitere Strategie in der soziolinguistischen Diskussion durch, die wir als bezeichnen. Exoglossische Sprachpolitik bedeutet die mglichst umfassende Einfhrung einer importierten Sprache, natrlich die der ehemaligen Kolonialmacht, die zudem, wie im Falle des Englischen oder Franzsischen, den Vorteil hat, eine sogenannte Weltsprache zu sein. 14 Ludwig gerhardt, Swahili eine Sprache, zwei Schriften. Der oft nur kurzfristig anwesende Entwicklungsexperte oder Tourist nimmt dies wenig wahr, da in (Haupt-) Stdten und Touristenzentren bei Funktionren und Dienstleistern der Anteil an Mehrsprachigen erfahrungsgem sehr viel hher liegt und den durchaus falschen Eindruck vermittelt, man kme im Land mit. .

Zum System der britischen indirect rule gehrte die Zulassung der lokalen Gerichtsbarkeit (in den sogenannte native courts bei denen natrlich alle Verhandlungen in den afrikanischen Sprachen gefhrt wurden. Hnliches gilt mutatis mutandis auch fr die scheinbar monolingualen ex-kolonialen Mutterlnder wie Frankreich, Grobritannien, Spanien etc., darunter auch Deutschland, selbst ohne Bercksichtigung ganz rezenter Immigration. Schulbcher nun eindeutig einer der drei Sprachen zuzuordnen sein mssen. Teil 2: Afrika Indopazifik Australien Amerika. Ausnahmen von der Triglossie sind nur Burundi und Ruanda. Jahrhunderts damit, da sich das kaiserliche Deutschland durchaus nicht zum Vergngen des Reichskanzlers Bismarck (aber fr die anstehenden Wahlen mglicherweise entscheidend) in die Reihe der Kolonialmchte einzureihen mehr oder minder gentigt sah. Die romanische Assimilationspolitik setzte im Sinne eines selbst erteilten Zivilisationsauftrags ausschlielich auf die eigene Sprache als offizielle Sprache auch in den Kolonien. Erstaunlicherweise hat es die parallele Debatte ber den Erhalt von kultureller und sprachlicher Diversitt der Menschheit schwer, eine vergleichbare ffentlichkeit zu erreichen, obwohl der Kern der Debatte ebenfalls die noch weitgehend unerforschten Potentiale indigener Wissens- und Wertesysteme fr die gesamte.

Die Forschung betrachtet die Greenberg'sche Klassifikation als methodisch unzureichend, um tatschliche sprachgenetische Aussagen zu formulieren, die hnlich belastbar sind, wie die sprachgenetische Aussagen zu anderen Sprachfamilien. Lepsius fasste alle nichtsemitischen flektierenden Sprachen Afrikas, die ein Genus-System besitzen, zu den Hamitischen Sprachen zusammen und definiert dadurch diesen Terminus neu. Joseph Greenberg in vier Gruppen oder Phyla eingeteilt: Afroasiatisch mit etwa 350 Sprachen und 350 Mio. Von der Angemessenheit von Strategien zur Lsung der sprachenfrage IN afrika. Amhara besteht aus Symbolen und vielerlei Zeichen. Part III: The Position of Bantu. Wissenschaftsgeschichtlicher Exkurs, die institutionalisierte Erforschung der afrikanischen Sprachen beginnt am Ende des. Selbst die Weltbank, jahrzehntelang ein Hort eurozentrischer, wenn nicht gar kulturimperialistischer Konzepte hinsichtlich der Sprachenfrage im Bildungssektor, hat dies begriffen. 37 Dazu alexander, An African Renaissance,. Sicher kennst du einige Worte in Suaheli wie.

1935 etablierte Westermann durch sein Werk Charakter und Einteilung der Sudansprachen die These einer Verwandtschaft zwischen der westlichen Sudansprachen zum Bantu und legt damit gegen die Meinung seines Lehrers den Kern fr das heutige Niger-Kongo; er erkennt auch, dass die stlichen. Die meisten Mitglieder der neuen Fhrungseliten in den afrikanischen Staaten folgten den Kolonialherren in der unkritischen bernahme des kolonialen Bildungssystems,. . Mit dem Begriff der Renaissance wird auf indigene Ressourcen Afrikas Bezug genommen. 11 Mio 29 (41 1 ausgestorben) Kamerun. Vor dem Hintergrund zahlreicher Studien, die die kognitiven und kreativen Vorteile der L1-Strategie eindrucksvoll belegen, beginnt in Afrika das Pendel langsam in die Richtung auszuschlagen, die die unesco Kommission bereits vor mehr als 50 Jahren nachdrcklich empfohlen hatte. Safari, Simba - das bedeutet Lwe - und.

Eine soziolinguistische Untersuchung zur individuellen Mehrsprachigkeit in Nigeria brachte folgende Ergebnisse: 60  der Befragten nutzen 2 Sprachen; 30  der Befragten nutzen 3 Sprachen; 10  nutzen 4 und mehr Sprachen. Betrachten wir zunchst diese beiden Faktoren etwas genauer und wenden uns dann einigen Spezifika der Sprachenfrage in Afrika. Beispielsweise erkennt Botswana Englisch und Setswana als Amtssprachen an, aber die meisten Straenschilder und Regierungsmitteilungen sind auf Englisch. 6.000 heute noch gesprochenen Sprachen finden wir gut ein Drittel, nmlich.000 oder mehr Sprachen, auf dem afrikanischen Kontinent. Dieser Essay macht dies an den formalen Bildungssystemen in Afrika und den Grundannahmen der dahinter liegenden Bildungspolitik fest. Denn selbst Produktivitt und Effizienz am Arbeitsplatz hngen entscheidend von Wissen und Fhigkeiten des Individuums ab, die bereits in der frhkindlichen Entwicklung gefrdert werden mssen. Part VII: Smaller Families; Index of Languages. 5, eine dagegen gesetzte optimistische Einstellung geht davon aus, da es konkrete Strategien und Potentiale in Afrika gibt, mit denen die Unterentwicklung aus eigener Kraft auf der Basis bislang ungenutzter indigener Ressourcen zu berwinden ist. 50 Millionen Afrikaner sprechen Hausa, besonders in Niger und Nigeria.

Wir haben es nicht allein mit Fragen der pdagogischen Effizienz zu tun, sondern mit der Einbindung von politischen und soziokonomischen Faktoren, darunter der jeweilige Status der Sprachen im Machtgefge. Kontinent gesprochen wurden und werden. Hierin uert sich eine sprachsoziologische Grunderkenntnis: Sprache ist Macht; Beherrschung der Amtssprache bedeutet zugleich Zugang zu politischer Macht und Kontrolle ber nationale Ressourcen. Die Geringschtzung der afrikanischen Sprachen durch Afrikaner selbst beruht auf Jahrhunderten der Marginalisierung, Ignoranz, und eigener schmerzhafter Erfahrungen in der Vergangenheit. Mit einer Einleitung ber die Vlker und Sprachen Afrikas. Jambo, die Begrung in Ostafrika. Voraussetzung ist, da die Sprachenfrage in ihrer ganzen Komplexitt und Relevanz fr den entwicklungspolitischen Diskurs wahrgenommen wird, von Experten wie Entscheidungstrgern, innerhalb wie auerhalb Afrikas, und da eine angemessene Umsetzung in die Praxis erfolgt.

Ähnliche materialien